Papenburger Ruderer „nicht nur gute Laune sondern auch noch verdammt schnell“

Die Rudermannschaften des Papenburger Ruderclubs e.V. (PRC) haben erfolgreich an der Emder Hafenregatta, eine 350m langen Sprintregatta im „Alten Binnenhafen“ teilgenommen. Nachdem die anfängliche Nervosität vor ihrem ersten Start bei den Nachwuchsruderern des PRC verflogen war zeigten sie im 2. Lauf der Hafenregatta wie gutes Training und Ehrgeiz zum Erfolg führen.
Im Gig Doppelzweier (2x+ C-Gig) mit Steuerfrau Anne Bette konnten Lisa Jelting und Florian Cordes-Kleen ihren allerersten Sieg auf einer Ruderregatta einfahren. Mit einem kräftigen Start und einem ausdauernden Sprint ließen sie die gegnerischen Ruderboote um Bootslängen hinter sich. Beim Fototermin für das Siegerfoto zeigten sie ihren Hunger auf Medaillen.
Das Ruderer echte Wassersportler sind, konnten sie an diesem Tag unter Beweis stellen, als über die Emder Hafenmeile ein starker Regenschauer niederging.Trotz widriger Wetterumstände wurde die Regatta nicht unterbrochen und es gab für die eine oder andere Mannschaft nur die Option durch schnelles Erreichen der Ziellinie wieder ins Trockene zu gelangen. Die Ruderinnen des PRC Maria Dünhöft, Katharina Trouw, Ilka Droege, Annette Pöttker, ließen sich nicht vom Wettergott abschrecken und siegten im Gig Doppelvierer(4x+ C-Gig) mit Steuermann Johannes Pöttker
im 8. Lauf.
Der Wettergott hatte ein Einsehen, obwohl es für Ruderer kein schlechtes Wetter gibt. Die Freunde des Rudersports erlebten einen sonnigen Nachmittag an der Emder Hafenmeile. Für das leibliche Wohl wurde an den zahlreichen Gastronomieständen und Pavillons ausreichend gesorgt. Die Regatta Moderatoren Werner Telschow und Heiko Müller kommentierten das Geschehen mit „flotten Sprüchen“. Sie gaben Informationen zu den laufenden Rennen und sorgten dafür, dass zu jeder Siegerehrung die „Emder Regatta Hymne“ erklang, auch kündigten sie den Besuch des ersten Papenburger Stadtrates Martin Lutz an der Regattastrecke an. Martin Lutz konnte sich bereits kurz nach der Begrüßung der Ruderinnen und Ruderer des PRC von deren Können überzeugen. Im Lauf 43 gewann der gemischte Doppelvierer (4x+ C-Gig) mit Markus Pöttker, Hermann Bette, Maria Dünhöft, Katharina Trouw und Steuerman Johannes Pöttker das Rennen. Martin Lutz freute sich mit den Ruderern über den Sieg und erlebte die Begeisterung der Papenburger.
In den weiteren Läufen wurde hart um den Sieg gekämpft und die Mannschaften des PRC erreichten immer den 2. Platz. Die Papenburger forderten sogar die Kameratechnik auf dem Zielcontainer heraus. Nur durch die Auswertung des Zielfotos nach gut 15 Minuten wurden Markus Pöttker, Hermann Bette und Steuermann Alexander Bausch im Doppelzweier (2x+ C-Gig) durch die Bremer Ruderer auf den zweiten Platz verwiesen
Insgesamt wurden an diesem Tag 48 Rennen ausgetragen. Moderator Werner Telschow bedankte sich beim Publikum für das Interesse am Rudersport, lobte die Verantwortlichen für die gute Organisation der Emder Hafenregatta und dankte den beteiligten Rudermannschaften für ihren sportlichen und fairen Wettkampf. Nicht zu übersehen und zu überhören war eine große Gruppe Papenburger Ruderer und Fans im blauen Rudereroutfit.
Moderator Werner Telschow kommentierte mit Blick auf die Ruderer des PRC „…die bringen nicht nur gute Laune, sondern sind auch noch verdammt schnell“.

Emder Hafenregatta 2014 Ergebnisse (pdf)

Ruder-Ergebnisse 2014 der Emder Hafenregatta

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s